logo

Articles récents

  • Deutsch (de)
  • Français (fr)

Modernisierung und Energiemanagement bei Cristal

Cristal in Thann (Frankreich), zweitgrößter Titandioxyd-Hersteller weltweit, setzt bei der Überwachung ihrer Mittel-und Hochspannungsanlagen bereits seit vielen Jahren auf die zuverlässige Technologie von Siemens. Der Motor- und Trafoschutz war bereits mittels Siprotec Geräten der Baureihe 4 realisiert. Alle Geräte waren über einen optischen Profibus FMS Ring an eine AS488 gekoppelt, welche wiederum mit zwei WinCC Single Stations der Version 5 verbunden waren. Die Notwendigkeit der Modernisierung war nun gegeben, da weder die AS488 noch WinCC sowie deren verwendete Hardware weiter unterstützt wurden. Im Zuge einer Erweiterung der Produktionsanlage kamen auch mehrere Schutzgeräte hinzu, welche aufgrund der veralteten Technik nicht in das System eingebunden werden konnten.

Aus diesen Gründen haben wir eine Lösung auf Basis von PCS7 V8.1 unter Verwendung der Power Control Library erarbeitet.

Durch Power Control steigerte sich der Integrationsgrad der Schaltanlage in ein Leitsystem der Firma Cristal.

Wie auch hier bei Cristal findet man noch sehr häufig, dass Prozess- und Schaltanlagen unterschiedliche Systeme sind. Mit SIMATIC PCS7 Power Control realisierten wir eine homogene Einbindung der Schaltanlage in das Prozessleitsystem PCS7. Somit ergibt sich eine durchgängige Systemplattform für Prozess und Energie. Der Vorteil: Visualisierung und Steuerung der Schutzgeräte und hochverfügbare Integration von elektrischen Verbrauchern in Klein- und Großanlagen.

Im Gegensatz zu einer einfachen Systemmigration hat sich über das durchgeführte Reengineering für unseren Kunden ein deutlicher Mehrwert ergeben.